Mehr als 50.000 zufriedene Kunden
Telefonische Bestellung: 040 5247680

Einfach besser Bescheid wissen
Heizöl News

Hier erfahren Sie hier, welche aktuellen Geschehnisse derzeit Einfluss auf den Rohölmarkt sowie die Börse nehmen. Dies können beispielsweise politische Entscheidungen sein, aber auch wirtschaftliche Ereignisse oder Naturgewalten können den Preis verändern. Durch die kurzen Meldungen erhalten Sie einen schnellen Überblick über die aktuelle Lage. Mehr über die Einflussfaktoren erfahren Sie auch in unserer Rubrik Heizölpreise.

 
 

PCK bekommt bald Öl über Danzig

von

Die Raffinerie PCK in Schwedt steht kurz davor, die erste Öllieferung über den Hafen von Danzig zu erhalten. Damit steht eine Alternative zur Druschba-Pipeline bereit.

Notierungen

ICE Gasoil Futures handelten zuletzt bei 996,50 Dollar. Brent handelt aktuell bei 88,32 Dollar und damit +0,23 Dollar zum Schluss Montag. WTI handelt momentan bei 81,82 Dollar.

PCK bekommt Öllieferung über Danzig

Seit Anfang 2023 sind Lieferungen von russischem Öl über die Druschba-Pipeline zur Raffinerie PCK in Schwedt untersagt. Zunächst wurde die Anlage in Brandenburg mit Rohöl über den Rostocker Hafen versorgt, sodass zuletzt eine Auslastung von knapp 50 Prozent erreicht werden konnte.
Noch in dieser Woche soll nun die erste Lieferung über den Hafen von Danzig das Werk in Schwedt erreichen, wie eine Sprecherin des Bundeswirtschaftsministeriums gestern bekannt gab. Damit wird die Auslastung auf ca. 70 Prozent ansteigen. Zusätzlich ist der Import von Rohöl aus Kasachstan geplant, um die Versorgungssicherheit des Landes zu gewährleisten.
Die Raffinerie PCK in Brandenburg ist für einen Großteil der Kraftstoffversorgung in Ostdeutschland und ganz Berlin verantwortlich. Stellenweise liegt die Abhängigkeit bei bis zu 90 Prozent.

Pipelineausfälle in Kanada

Gestern machten Meldungen die Runde, dass es zu ausfallbedingten Preissteigerungen von WTI gekommen ist. Bereits in der vergangenen Woche sei es wetterbedingt zu Stromausfällen an der Keystone-Pipeline gekommen. Die Keystone-Pipeline war erst vor kurzem auf der amerikanischen Seite von einem Leck betroffen und außer Betrieb genommen worden. Auch die Express-Pipeline von Enbridge soll von Stromstörungen betroffen gewesen sein, welche die Auslastung negativ beeinträchtigt haben sollen.
Wie langfristig die Störungen sein werden und wie groß der Einfluss auf die Preise dauerhaft ist, wird sich noch herausstellen müssen. Zu großen Kursausschlägen kam es im Verlauf des gestrigen Tages zumindest nicht.

Zurück

Nachrichtenzeitschrift

Presse-Kontakt

Tel.: 040 5247680

Wir bieten Ihnen ein großes Angebot zum Thema Heizöl an.

  • Aktuelle Heizölthemen, Heizölpreisentwicklung
  • Expertenrat und Blogeinträge aus dem Heizölbereich

Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen.

Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.