Mehr als 50.000 zufriedene Kunden
Telefonische Bestellung: 040 5247680

Einfach besser Bescheid wissen
Heizöl News

Hier erfahren Sie hier, welche aktuellen Geschehnisse derzeit Einfluss auf den Rohölmarkt sowie die Börse nehmen. Dies können beispielsweise politische Entscheidungen sein, aber auch wirtschaftliche Ereignisse oder Naturgewalten können den Preis verändern. Durch die kurzen Meldungen erhalten Sie einen schnellen Überblick über die aktuelle Lage. Mehr über die Einflussfaktoren erfahren Sie auch in unserer Rubrik Heizölpreise.

 
 

EZB startet Anleihenkauf

von

Euro sinkt auf 1,10 Dollar

Auch am heutigen Tag zeigt sich, dass Brent etwas schneller steigt als WTI: Ein Barrel der Nordseesorte kostet 55,64 Euro, ein Barrel der US-Leichtölsorte 46,20 Euro. Der Preis steigt, dennoch hat der Preiskampf auch in Europa Opfer gefordert, wie die "Zeit" berichtet. Die Auswirkungen werden die internationale Ölindustrie noch eine Weile beschäftigen. Die EZB hat mittlerweile bekanntgegeben, ihr großangelegtes Aufkaufprogramm für Staatsanleihen am Montag zu starten. In den Markt sollen damit mehr als eine Billion Euro fließen, um klammen Ländern aus der Misere zu helfen und den Euro weiter abzuwerten. Dies komme den europäischen Exporten zugute - Ölverbraucher wie Autofahrer und Heizölkunden dürften sich allerdings schon einmal auf höhere Preise gefasst machen.

Zurück

Nachrichtenzeitschrift

Presse-Kontakt

Tel.: 040 5247680

Wir bieten Ihnen ein großes Angebot zum Thema Heizöl an.

  • Aktuelle Heizölthemen, Heizölpreisentwicklung
  • Expertenrat und Blogeinträge aus dem Heizölbereich

Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen.

Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.